Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Chris Cronauer „Ich lass Dich nie mehr los

Chris cronauer Cover MCSChris Cronauer ist das, was man einen Allrounder nennt - einen talentierten wohlgemerkt. Der sympathische und bodenständige Bayer aus dem schönen Freising bei München schreibt, textet, komponiert, arrangiert und produziert bereits seit seinem 12. Lebensjahr Lieder, Film- und TV-Musiken, die längst auch außerhalb Deutschlands bekannt sind. Chart-Acts wie Vanessa Mai, Nico Santos, Stereoact, Gestört aber Geil und SJUR schwören genauso auf Chris Cronauers musikalische Ideenschmiede wie die Macher des ARD-„Tatort“ und die Produzenten des Kino-Renners „Fack ju Göthe“.

7 x Gold, 6 x Platin einen Diamant-Award kann sich der junge Mann mit dem gewinnenden Wesen bereits in seine Erfolgs-Vita schreiben - und gerade erst hat er an dem deutsch-spanischen Duett „Vamos a Marte“ von Helene Fischer mit Latin-Popstar Luis Fonsi mitgearbeitet, das direkt auf Platz 2 der Charts einstieg. Nach über 7 Millionen kumulierten Streams auf seine bisherigen drei Solo-Singles und die dazugehörigen Videos folgt nun mit „Ich lass Dich nie mehr los“ eine weitere Single aus seinem bald erscheinenden Album „Dankbar“.

„Hey, ich lass dich nie mehr los, ich will nie wieder weg von dir / hey, ich lass dich nie mehr los / es ist so perfekt mit dir“, singt Chris Cronauer zu erfrischenden Uptempo-Beats und Country-Gitarren von Momenten, die man nie für möglich gehalten hat. In denen es „Zoom“ macht und plötzlich alles anders ist – und die ein Leben von jetzt auf gleich perfekt machen. So schön, dass man es nicht in Worte fassen kann. So harmonisch, dass man den anderen am liebsten nie mehr loslassen und ohne ihn sein möchte. Ganz egal, was passiert.
„Ich lass Dich nie mehr los“ ist ein Song, wie gemacht für den Sommer. Ein Song, der Aufbruchstimmung verbreitet – und dem vor allem auch eine Energie innewohnt, die es gerade in dieser Phase der Pandemie und vielleicht auch nach ihrem Ende unbedingt braucht. Ein Lied über die Sehnsucht, endlich wieder rauszugehen und zu feiern, auf Festivals das Gefühl der Freiheit zu verspüren, Menschen in die Arme zu schließen und sie am liebsten nie mehr loslassen zu wollen.

Das Album „Dankbar“ erscheint am 11. Februar 2022 und ist ab 10.September vorbestellbar. Die aktuelle Single ist seit 27. August 2021 überall als Download/Stream erhältlich.

Quelle: https://www.mcs-berlin.com

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Soziales und Leben in Köln

06.11.2021 Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ erneut im Jugendzentrum Bauspielplatz Friedenspark

Mach was  2.0Kosmetik selber machen, Beats bauen und alkoholfreie Cocktails mixen: Am Samstag, den 06.11.2021 findet am „Baui" das Nachhaltigkeitsfestival "Mach was!“ nach einem erfolgreichen Auftakt im Vorjahr in der zweiten Auflage für Jugendliche ab 12 Jahr...


weiterlesen...

"Wie engagiert Ihr Euch für die demokratischen Werte des Grundgesetzes?"

bPb Logo70 Jahre Bundesverfassungsgericht: Begleitbuch zum Wettbewerb WIR IST PLURAL | Preis zur Stärkung der Demokratie ab sofort und kostenlos im bpb-Shop bestellbar unter www.bpb.de/340083

Dieser Tage feierte das Bundesverfassungsgericht sein 70. Jubil...


weiterlesen...

Rikas veröffentlichen ihre EP Short Stories

Rikas Cover Sony MusicWenn man als Band eigentlich ständig auf einem Haufen hängt, gemeinsam hunderte Live-Shows pro Jahr spielt und noch Ende 2019 ein gefeiertes Debütalbum (“Showtime”) raushaut – und dann von heute auf morgen Pandemie ist und der ganze Laden plötzlic...


weiterlesen...

TH Köln – Themen und Termine vom 15. bis 24. Oktober 2021

TH KölnFreitag, 15. Oktober 2021
„bau.cameroon | Eröffnung Bücherpavillon“

TH Köln Campus Deutz, Ausstellung + Umtrunk, ab 17.00 Uhr

In dieser vorlesungsfreien Zeit erhielt die TH Köln auf dem Campus Deutz einen öffentlichen Bücherpavillon für den koste...


weiterlesen...

TH Köln – Themen und Termine vom 10. bis 17. Oktober 2021

TH KölnSonntag, 10. Oktober 2021
„4. Europäischer Tag der Restaurierung am 10. Oktober 2021“

Ubierring 40 50678 Köln, Werkstattführungen, von 11.00 bis 13.30 Uhr

Das Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft der TH Köln lädt am Sonntag...


weiterlesen...

Köln Termine

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 16.Okt 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

kunsthaus troisdorf 2021.jpg
Samstag, 16.Okt 15:00 - 18:00 Uhr
AUSSTELLUNG "PANDEMIC FLOWERS"

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 17.Okt 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

kunsthaus troisdorf 2021.jpg
Sonntag, 17.Okt 11:00 - 14:00 Uhr
AUSSTELLUNG "PANDEMIC FLOWERS"

Presse_GRENZGANG_Reise-Reportage_Skandinavien_Florian Smit; Urheber-Hinweis_ Foto_ Florian Smit_0003_.jpg
Sonntag, 17.Okt 14:00 - Uhr
GRENZGANG präsentiert die Reise-Reportage: Skandinavien – Unberührte Wildnis

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 19.Okt 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 20.Okt 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 21.Okt 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 22.Okt 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 23.Okt 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

Werbung

Monats Kalender

Letzter Monat Oktober 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 39 1 2 3
week 40 4 5 6 7 8 9 10
week 41 11 12 13 14 15 16 17
week 42 18 19 20 21 22 23 24
week 43 25 26 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.