das Kultur und Nachrichtenmagazin

Uganda: Gewalt durch Sicherheitskräfte vor Wahlen muss enden

amnesty logoAm 14. Januar wählen die Menschen in Uganda einen neuen Präsidenten. Der Wahlkampf ist geprägt von exzessiver Gewalt, Tötungen und der gewaltsamen Auflösung von Versammlungen der Opposition durch Sicherheitskräfte. Amnesty International ruft die ugandischen Behörden auf, die massiven Menschenrechtsverletzungen unverzüglich zu beenden und unabhängig untersuchen zu lassen.

BERLIN, 13.01.2021 – In den zwei Monaten seit Beginn des Wahlkampfs in Uganda am 9. November 2020 sind Dutzende Menschen bei Unruhen und Protesten getötet und schwer verletzt worden. Die meisten Menschen wurden durch die Polizei, andere Sicherheitsbehörden sowie bewaffnete Personen in Zivil erschossen. Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid19-Pandemie wurden unverhältnismäßig gegen die Opposition angewandt, um Versammlungen der Opposition aufzulösen oder zu verhindern.
Journalistinnen und Journalisten sowie Oppositionelle wurden willkürlich inhaftiert, drangsaliert und geschlagen.

„Das systematische Vorgehen gegen die politische Opposition, zivilgesellschaftliche Akteure sowie Journalistinnen und Journalisten im Vorfeld der Wahl deuten auf eine gezielte Kampagne der ugandischen Regierung hin, um abweichende Meinungen zum Schweigen zu bringen. Diese tödliche Gewalt muss sofort beendet werden“, sagt Franziska Ulm-Düsterhöft, Afrika-Referentin bei Amnesty International in Deutschland.

Am 18. und 19. November 2020 wurden bei Protesten 54 Menschen getötet. Die Unruhen folgten auf die Verhaftung des führenden oppositionellen Präsidentschaftskandidaten Robert Kyagulanyi, bekannt als populärer Musiker „Bobi Wine“. Das tödliche Vorgehen gegen die Opposition wird durch Präsident Yoweri Museveni und hohe Regierungsbeamte wie Sicherheitsminister General Elly Tumwine gerechtfertigt.

„Die ugandische Regierung muss unverzüglich eine unabhängige Untersuchung der zunehmenden Gewalt und der Erschießungen durch Sicherheitskräfte durchführen. Die Behörden müssen ein Umfeld schaffen, das es allen politischen Akteuren ermöglicht, sich friedlich und ohne Angst vor Repression und Einschüchterung am Wahlprozess zu beteiligen. Amnesty International fordert die internationale Staatengemeinschaft, darunter die Bundesregierung, dazu auf, den Druck auf die ugandischen Behörden zu erhöhen, damit diese die Menschenrechte vor, während und nach den Wahlen achten“, sagt Ulm-Düsterhöft.

Quelle: www.amnesty.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Musik / Film

Mike Candys‘ Re-Edit des viralen TikTok-Hits WELLERMAN ist da!

Cover Mike Candys   WellermanIn Zürich aufgewachsen, aber ein musikalischer Weltenbummler, genießt Mike Candys die Aromen von Dance, House und Electro House und bringt seine klassische Musikausbildung in die Musikhitliste dieser Generation auf ein neues Level. Mit seiner musi...


weiterlesen...

#meinfernsehen2021 – Jetzt mitbestimmen!

bPb LogoWie soll das Fernsehen der Zukunft aussehen? / Aufruf zur Abstimmung unter https://meinfernsehen2021.diid.hhu.de 

Die Onlinebeteiligung #meinfernsehen2021 geht in die dritte und letzte Phase. In den beiden ersten Phasen entwickelten und diskutiert...


weiterlesen...

Bongard - »TOO LATE IN THE DAY« ehrlich, pur und berührend

bongard coverBongard – Der Singer/Songwriter verbindet klangliche Brillanz mit dem Ausdruck des Geschichtenerzählers, ehrlich, pur und berührend – Single »TOO LATE IN THE DAY« out now

TOO LATE IN THE DAY ist die erste Single von BONGARDs Debut - EP PROLOGUE, d...


weiterlesen...

Ab 15. April als VoD & ab 23. April auf DVD

der nackte könig„Der nackte König – 18 Fragmente über Revolution“ wird ab 15. April als VoD und ab 23. April auf DVD im W-film Online-Shop unter shop.koenig.wfilm.de sowie im regulären Handel verfügbar sein! Wegen des anhaltenden Lockdowns startete Andreas Hoessl...


weiterlesen...

Mosambik: Hunderte Menschen getötet – alle Konfliktparteien begehen Kriegsverbrechen

amnesty logoBERLIN, 01.03.2021 – Der Bericht „What I Saw Is Death: War Crimes in Mozambique’s Forgotten Cape“ dokumentiert gravierende Menschenrechtsverletzungen im Zuge des internen bewaffneten Konflikts in der Provinz Cabo Delgado im Norden Mosambiks. Für d...


weiterlesen...

weitere Informationen

Musik / Film

Marina Marx und Karsten Walter veröffentlichen nach Liebesouting bei Silbereisen gemeinsames Video zur Single "Fahr zur Hölle"

marina marx fahr zur Hölle coverAuch wenn ihr atemberaubendes Debütalbum „DER GEILSTE FEHLER“ heißt, hat MARINA MARX mit ihrem Longplayer alles richtig gemacht: Mit jeder Menge Frauenpower und einer hochdosierten Mischung aus Charme und Stimmgewalt betrat sie im Juli mit dem Alb...


weiterlesen...

Online-Kurs zum staatlich geprüften Übersetzer in fünf Sprachen: Web-Infoabend am 17.03.2021

dolmetscher schuleMit einem einjährigen Online-Kurs ermöglicht die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln die Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer (m/w/d). Am 17. März 2021 lädt die Schulleitung um 17.30 Uhr zum Web-Infoabend ein. Zur Wahl steht die Ausbil...


weiterlesen...

SHOWTEK & SEVENN – PUM PUM

image001Die niederländische Formation Showtek ist seit über 20 Jahren an der Spitze der elektronischen Musikszene. Die Brüder haben mit ihren Singles "Booyah", "Bad" und "Believer" Bekanntheit erreicht und wurden dafür mehrfach mit Gold und Platin ausgeze...


weiterlesen...

SupportYourDJ.com gestartet

Alex M.O.R.P.H. 2 mNeue vom Land NRW geförderte Plattform hilft DJs im Pandemie-Lockdown mit exklusiven Sets und Inhalten Geld zu verdienen

2020 war für elektronischen Musikkünstler und DJs ein unvorstellbar schwieriges Jahr, das alle vor nie dagewesene Herausforder...


weiterlesen...

lebeART Video

Video - Regina Nußbaum art lounge Finissage und Projektende Wahlenstraße EhrenfeldVideo Kunst und Kultur
finissage regina art lounge

Das Projekt Regina Nußbaum art lounge Wahlenstraße begann am 6. Dezember 2008 und endete am 30. N...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat März 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 9 1 2 3 4 5 6 7
week 10 8 9 10 11 12 13 14
week 11 15 16 17 18 19 20 21
week 12 22 23 24 25 26 27 28
week 13 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.