Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

JETZT IST ZEIT! Kundgebung am Samstag, 14. August 2021

kundgebung Otto LangenWir rufen alle auf zu unserer Kundgebung am 14. August um 14 Uhr auf dem Heumarkt Köln: Dort werden wir der Kölner Oberbürgermeisterin, Frau Henriette Reker, symbolisch den Stern des Otto-&-Langen-Quartiers in der festen Hoffnung auf die erfolgreiche Ausübung des Vorkaufsrechts übergeben.
 
Wir sprechen uns dafür aus, das Otto-&-Langen-Quartier im Sinne des Gemeinwohls als ein Labor der Stadtentwicklung zu begreifen. Es soll nach unseren Vorstellungen ein Ort für die Bürgerinnen und Bürger sein, an dem Wohnen, gewerbliche und kulturelle Aktivitäten den Qualitätskern ausmachen. Die ehemalige Gasmotorenfabrik war im 19. Jahrhundert der Kristallisationspunkt für die moderne Mobilität. Im 21. Jahrhundert kann das ehemalige KHD-Gelände einer modernen Stadtentwicklung den Weg weisen. 
 
Die raum13 gGmbH hat das Quartier über zehn Jahre als Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste betrieben und damit einen lebendigen Ort der Kultur, der Begegnung und des Stadtquartiersmanagements entwickelt. Das Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste muss als Ankerpunkt für die weitere Quartiersentwicklung erhalten bleiben. 

Der Eigentümer des Areals hat - gegen den in zahlreichen Beschlüssen geäußerten Willen der wesentlichen politischen Akteure in Köln - das Gelände an einen privaten Investor veräußert, die Firma Jamestown von Christoph Kahl, die für erfolgreiche renditeorrientierte Immobilienverwertung in den USA steht. 

Das Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste wurde Ende April zwangsgeräumt. Eine parteiübergreifende Mehrheit hat sich im Rat der Stadt Köln für die Ausübung des Vorkaufsrechts ausgesprochen. Die dafür notwendigen Vorbereitungen müssen derzeit durch die Verwaltung getroffen werden. Jetzt steht dazu die politische Entscheidung an! 
 
Was machen Bündnis 90/ Die Grünen Köln, CDU Köln und Volt Köln? 
Die Entscheidung über das Otto-&-Langen-Quartier wird die Richtung weisen, wie Stadtentwicklung in Köln zukünftig aussehen wird. 
Macht die Politik im Rat von ihrer Möglichkeit Gebrauch, gestaltend in die Stadtentwicklung einzugreifen? Oder bleibt es bei wohlklingenden Absichtserklärungen ohne Konsequenzen? 
Es droht renditegetriebene Investorenplanung. Dieser Verdrängungs- und Verdichtungswettbewerb hat massive Konsequenzen für unsere Kultur, unsere Stadt und unser menschliches Miteinander. 
Was hier verhandelt wird, geht uns alle an!
 
Zur Erinnerung:
Bereits im November 2020 hatten sich über 300 namhafte Persönlichkeiten und Institutionen in einer gemeinsamen Veröffentlichung Politik und Verwaltung aufgefordert vom Vorkaufsrecht Gebrauch zu machen und raum13 und das Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste als Ankerpunkt für die weitere Quartiersentwicklung zu erhalten.
 
Zwischen Mülheim und Deutz werden Tag für Tag städtebaulich Fakten geschaffen. Alte, gewachsene Strukturen auf großer Fläche sind bereits verschwunden. Nur ein Areal, das Otto-&-Langen-Quartier, besteht noch in seiner ursprünglichen Form. Dieses Areal ist für Köln nicht nur ein besonderer historischer Ort, weil hier der Otto-Motor erfunden wurde und von hier aus die Motorisierung der Welt ihren Lauf nahm. Es ist auch ein einzigartiger Ort, weil sich hier ein innovatives Modell für die Stadt der Zukunft entwickeln lässt. Nun droht die Gefahr, dass Köln diese einmalige Chance verpasst.
 
JETZT IST ZEIT! ENDGÜLTIG!
Kundgebung am Samstag, 14 August 2021, 14 Uhr, Heumarkt Köln.

Mit Ihnen! Mit Dir! Das Otto-&-Langen-Quartier braucht jede Unterstützung!

raum13 gefördert durch: Kulturamt der Stadt Köln, RheinEnergie Stiftung Kultur, Landschaftsverband Rheinland, Fonds Soziokultur, Fonds Darstellende Künste

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

14.12.2021 – 31.01.2022 Rückbau Deutsche Welle - Jan Glisman

 jan glisman 2021 ru ckbau deutsche welle Der Kölner Künstler Jan Glisman transformiert den Abriss der Funktürme der Deutschen Welle in ein Kunstprojekt. Am 14. Dezember 2021 präsentiert Jan Glisman gemeinsam mit dem Kunstverein artrmx e.V. und dem Deutschlandradio das Langzeitprojekt in ...


weiterlesen...

1LIVE verlegt die Verleihung der Krone 2021 ins Radio

1LIVE Krone21 Visual 4K 1LIVEGala und Party in Bochum müssen komplett ausfallen

Die geplante Präsenzveranstaltung zur Verleihung der 1LIVE Krone, Deutschlands relevantestem Musikaward, am 9. Dezember in der Jahrhunderthalle Bochum wird vollständig abgesagt. Die Preise werden&...


weiterlesen...

TH Köln entwickelt VR-Trainingssystem für Rettungskräfte - Interdisziplinäres Forschungsprojekt

TH KölnWeltweit kommt es täglich zu Unfällen, Bränden und anderen Gefahrensituationen, in denen Menschen dringend Hilfe benötigen. Solche Rettungseinsätze müssen geübt werden, damit sie im Ernstfall reibungslos ablaufen. Ein interdisziplinäres Forschungs...


weiterlesen...

Präsentation zum 100. Geburtstag von Ursula (Schultze Bluhm) im Museum Ludwig

Installationsansicht c museum ludwig Rheinisches Bildarchiv Marc WeberAm 17. November 2021 würde die Künstlerin und Dichterin Ursula (Schultze-Bluhm)
(*17. November 1921 in Mittenwalde; † 9. April 1999 in Köln) 100 Jahre alt. Das Museum Ludwig hat ihr zu ihrem runden Geburtstag eine Präsentation in seinen Sammlungsräu...


weiterlesen...

26.11.- 04.12.2021 "STÖRFALL" Ein Stück zur Klimakatastrophe mit Kommentarfunktion

StörfallDie multimediale Inszenierung aus Hörspiel, Schauspiel, Tanz und Videokunst handelt von zwei Störfällen an einem Tag: Reaktorunglück und Gehirn-OP. Es entfaltet sich ein innerer Monolog, der in eine lustvolle Suche nach unserer Verantwortung als M...


weiterlesen...

Köln Termine

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 03.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 04.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 05.Dez 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 07.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 08.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 09.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 10.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 11.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 12.Dez 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 14.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

Werbung

Monats Kalender

Letzter Monat Dezember 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2 3 4 5
week 49 6 7 8 9 10 11 12
week 50 13 14 15 16 17 18 19
week 51 20 21 22 23 24 25 26
week 52 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.